Demografische Daten

Demografische Daten beinhalten allgemeine Informationen und Daten über Personengruppen. Im Rahmen der sogenannten Webanalyse werden demografische Daten erfasst, um Angebote auf der Webseite zielgruppenrelevant auszurichten und mit entsprechendem Content zu befüllen. In Abhängigkeit von der strategischen Ausrichtung einer Webseite nutzt man Informationen zum Alter, Geschlecht, Wohnort und soziale Merkmale wie Beruf, Familienstand und Einkommen, um maßgeschneiderte Inhalte anzubieten und Werbekampagnen zielgerecht steuern zu können.

Bedeutung im Online Marketing

Im Online Marketing und in der Webanalyse werden demografische Daten erhoben, um noch tiefere Einblicke in die Zielgruppe einer Webseite zu erhalten. Demografische Daten dienen überwiegend der strategischen Ausrichtung des Angebotes auf die jeweilige Zielgruppe. Außerdem können die Daten auch für die Geschäftsanalyse und für Leistungsberichte verwendet werden. Im Gegensatz zur Datenerhebung in der Bevölkerungswissenschaft liegt der Fokus beim Online Marketing in der Regel weniger auf Daten zur Fertilität oder Mortalität, dafür aber auf Alter, Geschlecht sowie die Interessen der User.

Beispiele demografischer Daten

Alter: Zu den wichtigsten demografischen Faktoren zählt das Alter. Es zeigt an, welche Nutzergruppen eine Webseite besuchen und welche Altersgruppen am umsatzstärksten sind.

Geschlecht: An Hand des Geschlechtes kann man ausmachen, welche Produkte für das jeweilige Geschlecht geeignet ist. Werden Zugriffe nach Geschlecht sortiert, können auf dieser Basis Kampagnen speziell für Frauen oder Männer geplant werden.

Interessen: Userinteressen zeigen auf, wofür sich die Webseitenbesucher interessieren und erlauben Rückschlüsse auf das Konsumverhalten.

Erfassung der Daten mit Google Analytics

Google Analytics beschäftigt sich inhaltlich mit Webstatistiken und führt eine Datenerhebung durch, indem ein bestimmtes Userverhalten und Informationen wie Alter, Geschlecht, Beruf und Einkommen aus einer Teilmenge abgeleitet und hochgerechnet wird. Genutzt werden dabei verschiedene Protokolle wie: JavaScript http-Header Cookies

In der Praxis

Das Auswerten von demografischen Daten kann in der Praxis ganz konkrete Auswirkungen auf Werbekampagnen haben. Das Alter der Webseitenbesucher kann Hinweise darauf liefern, ob ein Angebot tatsächlich von der angestrebten Zielgruppe angenommen wird oder nicht. Zusätzlich können Analysen von z.B. Google zeigen, welche Altersgruppen die meisten Umsätze machen. Daraus kann man ableiten, wo und in welcher Form Content platziert werden muss, um den großmöglichsten Erfolg in Zukunft zu erzielen. Gleichzeitig nutzt man die Verwendung von relevanten Keywords für die Suchmaschinenoptimierung.

Posted in Search Engine Advertising/Marketing on Apr 26, 2018