Content-Seeding

Content-Seeding bedeutet Wort wörtlich „das Säen von Inhalten“ und ist eine strategische Platzierung von Inhalten, um Reichweite in Form von, Likes, Views, Traffic, Shares und Verlinkungen zu erzeugen. Beim Seeding geht es nicht nur darum, den richtigen Content zu verbreiten, sondern vielmehr, um eine virale Verbreitung von Inhalten auszulösen.

Der gesäte Content sollte ein automatisches Wachstum der Reichweite erzielen, sodass neue Kontakte für ein Unternehmen entstehen können. Ein Unternehmen kann seine Benutzer über klassische Werbemittel erreichen. Hier spricht man von einem aktiven Seeding. Auf Social Media Plattformen tragen die User eine entscheidende Rolle bei zur Erhöhung des Traffics. Sie liken, teilen und leiten Inhalte an Dritte weiter und lösen somit eine Streuung dieser aus. Dies kann allerdings nur gelingen, wenn die Massage eines Unternehmens bei der richtigen Zielgruppe treffsicher ankommt und so durch einen Weitergabe- Impuls ausgelöst wird.

Um einen erfolgreichen Seeding-Effekt zu erreichen, sollten grundlegende Dinge beachtet werden:

  • einen originellen und zielgruppenorientierten Inhalt verbreiten
  • den Content so zu gestalten, dass die meisten User ihn aus eigener Motivation verbreiten
  • wichtig ist, authentische und attraktive Contentideen für die eigene Zielgruppe zu entwickeln

Posted in Search Engine Optimization on Aug 30, 2017