Affiliate Marketing

Was ist Affiliate Marketing?

Affiliate Marketing ist eine erfolgsbasierte Online Marketing Disziplin, die auf einer Vermittlungsprovision beruht. Dieses Provisionsgeschäft ist eine sehr dynamische Form des Marketings. Affiliate Marketing wird überwiegend über Affiliate Netzwerke wie Zanox, Belboon oder auch direkt abgewickelt. Auf Deutsch bedeutet „to affiliate“ so viel wie zusammenschließen oder beitreten. Die sogenannten Affiliate-Netzwerke helfen Unternehmen dabei, ihre Dienstleistungen oder Produkte über das Internet zu bewerben. Im Affiliate Marketing werden die Händler meist als „Merchant“ oder „Advertiser“ bezeichnet und die Vertriebspartner als „Affiliates“ oder „Publisher“. Das Hauptziel ist es, Kontakte zu potenziellen Kunden herzustellen und so Verkäufe zu generieren.

Wie funktioniert Affiliate Marketing?

Große Unternehmen bieten Affiliate Programme an, bei denen sich Vertriebspartner und Webseitenbetreiber anmelden können. Bei der Anmeldung in die Affiliate Netzwerke stellen die Vertriebspartner ihre Produkte zur Verfügung, die an das Netzwerk angeschlossen sind. Mit speziellen Werbelinks wie z.B. Bannern, Widgets oder HTML-Links können sie ihre Produkte über Webseiten und andere Marketingmaßnahmen vermarkten, um somit eine höhere Reichweite zu erzielen. Die Vergütung ist erfolgsbasierend und wird mit dem Affiliate ausgemacht. Je nachdem, was im Vorfeld festgelegt wurde, erfolgt die Bezahlung einer Vermittlungsprovision gewöhnlich pro Klick, Lead oder Kauf. Die technische und finanzielle Abwicklung übernimmt das Affiliate Netzwerk.

Verschiedene Provisionsmodelle

Beim Affiliate Marketing unterscheiden sich nicht nur in den Produkten der Werbetreibenden, sondern auch in den Provisionsmodellen. Es gibt unterschiedliche Formen, nach denen Affiliates auf verschiedenen Wegen an der Gewinnausschüttung beteiligt werden.

Pay per Sale

  • Sobald durch den Kunden durch den Kauf eines Produktes Umsatz generiert wird, wird eine Provision gezahlt. Die Vergütungen sind meist im Vorfeld festgelegt.

Pay per Lead

  • Hierbei orientiert sich die Provision an Hand der Häufigkeit der Kontaktaufnahme durch den Kunden. Dieses Modell wird meist für den Vertrieb eingesetzt und für beratungsintensive Artikel.

Pay per Click

  • Bei diesem Modell erfolgt die Provision pro erfolgtem Klick auf das Werbemittel. Hierbei kann der Werbetreibende selber festlegen, welche Provision pro Klick ausgeschüttet werden soll.

Posted in Search Engine Advertising/Marketing on Mar 13, 2018